rfxcel tritt der COVID-19 Healthcare Coalition bei - rfxcel.com

rfxcel tritt der COVID-19 Healthcare Coalition bei

Washington, DC, 6. April 2020. rfxcel, der weltweit führende Anbieter von Lösungen für die Rückverfolgbarkeit digitaler Lieferketten, gab heute bekannt, dass es dem Unternehmen beigetreten ist COVID-19-Koalition für das Gesundheitswesen, eine kollaborative Reaktion der Privatwirtschaft auf neuartige Coronaviren, die führende Organisationen aus den Bereichen Gesundheitswesen, Technologie, Wissenschaft, gemeinnütziger Sektor und Regierung zusammenbringt.

Ziel der Koalition ist es, durch Datenanalyse Leben zu retten. Das Sammeln von Echtzeitdaten ist der Schlüssel zum Erlernen von COVID-19 und zur optimalen Bereitstellung von Gesundheitsleistungen zum Schutz der öffentlichen Gesundheit.

Die Koalition arbeitet nach fünf Leitprinzipien:

    • Alle Mitglieder nehmen nur zum Nutzen des Landes teil. Keine Organisation erhält einen Vorzugsvorteil.
    • Alle Mitglieder kooperieren und teilen offen ihre Pläne.
    • Mitglieder werden für die Zusammenarbeit mit der Koalition nicht bezahlt. Jedes Mitglied bringt seine eigenen Ressourcen mit; Es wird kein Geld ausgetauscht.
    • Mündliche Vereinbarungen werden ausreichen, um die Arbeit der Koalition in Gang zu bringen.
    • Wenn eine Organisation diesen Geschäftsbedingungen zustimmt, kann sie der Koalition beitreten.

rfxcel entwickelt seit 2003 branchenführende Track & Trace-Software, länger als jedes andere Unternehmen, das den Biowissenschaften und dem Regierungsgeschäft dient. Entsprechend dem Wunsch der Koalition, dass Mitglieder ihre einzigartigen Vermögenswerte einsetzen, um Interessengruppen der Branche, Einsatzkräfte sowie Organisationen von Bund, Ländern und Kommunen bei der COVID-19-Pandemie zu unterstützen, bietet das Unternehmen zwei seiner innovativsten Lieferketten an Lösungen, rfxcel Integrated Monitoring (rIM) und Accurate Immunization Management (AIM) als Teil seines Beitrags zur COVID-19 Healthcare Coalition.

rfxcel Integrated Monitoring (rIM)

rIM verwendet die IoT-Technologie (Internet of Things), um den Umweltzustand von Produkten in Echtzeit zu überwachen, während sie sich durch Lieferketten an Land, auf See und in der Luft bewegen. Es wird häufig in pharmazeutischen Kühlketten verwendet, um hochwertige medizinische Produkte, einschließlich Impfstoffe, zu überwachen. rIM kommuniziert mit kleinen IoT-fähigen Geräten, in die Produkte eingebettet sind, und sendet Aktualisierungen und Warnungen zu mehr als einem Dutzend Umgebungsbedingungen wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Licht, Ausrichtung (Neigung) und Schock. Es überwacht auch den Standort, um Benutzer über Routenumleitungen zu informieren und sicherzustellen, dass Logistikdienstleister die Liefervereinbarungen einhalten. Es kann sowohl auf oberster Ebene (z. B. Koffer, Palette, LKW) als auch auf Artikelebene (z. B. Spritze, Paket, Flasche) überwacht werden, wodurch eine echte Rückverfolgbarkeit und Transparenz der Lieferkette erzielt wird.

Genaues Immunisierungsmanagement (AIM)

AIM ist eine automatisierte, Cloud-basierte Lösung, die die Abgabe von Impfstoffen - einschließlich potenzieller Impfstoffe für COVID-19 - in der Lieferkette verfolgt und sich nahtlos in wichtige Anwendungen im Gesundheitswesen wie elektronische Patientenakten (EHRs) und Immunisierungsinformationssysteme (IIS) integriert. . Es ermöglicht Ärzten des Gesundheitswesens, die Impfaufzeichnungen der Patienten in Echtzeit anzuzeigen, die genaue Verwaltung zu verwalten, das Inventar zu überwachen und die richtigen Impfstoffe zur richtigen Zeit sicher an den richtigen Patienten abzugeben. AIM verwendet die CDC-Regeln (Centers for Disease Control and Prevention) und Richtlinien für Impfstoffkombinationen, spezielle Populationen und erforderliche Intervalle zwischen Impfstoffen und befolgt die FDA-Vorschriften (Food and Drug Administration) für die Abgabe. Durch die Automatisierung können Benutzer praktisch ohne Schulung einsatzbereit sein und eine schnelle Implementierung an unternehmenskritischen Standorten sicherstellen.

Greg Moulthrop, Vizepräsident von Die weltweite Regierungsgruppe von rfxcelund sein in Washington, DC, ansässiges Team von Regierungs- und Lieferkettenexperten leiten die Bemühungen des Unternehmens, rIM und AIM in den Kampf der Koalition gegen COVID-19 einzubeziehen. rfxcel wird die von der MITRE Corporation unterstützte Supply Chain Working Group dabei unterstützen, ihre Technologie den Koalitionsmitgliedern zur Verfügung zu stellen. MITRE und seine öffentlich-privaten Partnerschaften sowie staatlich finanzierte Forschungs- und Entwicklungszentren arbeiten regierungsübergreifend und in Partnerschaft mit der Industrie zusammen und stellen sich den Herausforderungen für die Sicherheit, Stabilität und das Wohlergehen des Landes.

"Wir sind stolz darauf, Mitglied der COVID-19 Healthcare Coalition zu sein und unsere Zeit und Ressourcen für die Bewältigung dieser Krise im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu spenden", sagte Moulthrop. „Die Worldwide Government Group von rfxcel konzentriert sich auf die Einsatzbereitschaft und entwickelt Tools zum Schutz der Lieferkette vor Störungen der am stärksten gefährdeten Produkte. Wir kümmern uns um den Schutz der Öffentlichkeit; In diesem Fall müssen wir die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen im ganzen Land - auf der ganzen Welt - vor COVID-19 schützen. Dies zeigt, wie sehr wir uns auf robuste und sichere Lieferketten verlassen. Mit rIM und AIM kann rfxcel seinen Beitrag zum Schutz der Menschen leisten und hoffentlich sowohl das Ende von COVID-19 als auch die Erholung unserer Gemeinschaften und unserer Wirtschaft beschleunigen. “

Glenn Abood, CEO von rfxcel, sagte, das Unternehmen fühle sich geehrt, der Koalition beizutreten, und sei bestrebt, sich an die Arbeit zu machen. "Wir hatten darüber nachgedacht, wie wir mehr tun könnten, um COVID-19 zu besiegen", sagte er. „Wir sind der Meinung, dass unsere tägliche Arbeit dazu beiträgt, die Lieferketten in der Pharma-, Lebensmittel- und Getränke- sowie Konsumgüterindustrie in Bewegung zu halten, aber wir waren der Meinung, dass wir mehr tun könnten. Als Greg uns von der Koalition erzählte, waren wir alle dabei.

„RIM ist eine preisgekrönte Umweltüberwachungslösung, die sich in der Pharmaindustrie immer wieder bewährt hat“, fuhr Abood fort. „Es war daher eine logische Entscheidung, sie mit der Koalition zu teilen. Und AIM, das wir Ende letzten Monats veröffentlicht haben, war ein Kinderspiel. Wir haben eine Weile daran gearbeitet und es erfolgreich mit einigen unserer Hauptkunden getestet. Wir waren begeistert von der Veröffentlichung, aber wir hätten uns nicht vorstellen können, dass das Timing mit COVID-19 übereinstimmen würde. Wir hoffen, dass der Einsatz in der Koalition einen Unterschied machen wird. “

Um mehr über die Arbeit von rfxcel mit der COVID-19 Healthcare Coalition oder die Angebote von rfxcel für die Regierung zu erfahren, wenden Sie sich an Greg Moulthrop, Vizepräsident der Worldwide Government Group von rfxcel, unter publicservices@rfxcel.com oder besuchen Sie rfxgov.com.

Um mehr über rfxcel und seine Supply-Chain-Lösungen zu erfahren, wenden Sie sich an den Vice President Marketing Herb Wong unter 925-824-0300 oder hwong@rfxcel.com und besuchen Sie rfxcel.com.

Über rfxcel

Gegründet in 2003, rfxcel bietet hochmoderne Softwarelösungen, mit denen Unternehmen jeden Aspekt ihrer Lieferkette verwalten, Kosten senken und ihre Produkte und den Ruf ihrer Marke schützen können. Blue-Chip-Organisationen in den Bereichen Biowissenschaften (Pharmazeutika und Medizinprodukte), Lebensmittel und Getränke, Weltregierung und Konsumgüterindustrie vertrauen auf das von rfxcel entwickelte Rückverfolgbarkeitssystem (RTS), um End-to-End-Supply-Chain-Lösungen in Schlüsselbereichen wie der Rückverfolgbarkeit zu ermöglichen , Umweltüberwachung, Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, Serialisierung und Sichtbarkeit. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in den USA und Niederlassungen in der EU, Großbritannien, Lateinamerika, Russland, dem Nahen Osten, Indien, Japan und im asiatisch-pazifischen Raum.