Ferring Pharmaceuticals und Antares Vision Group setzen ihre Zusammenarbeit fort

Von der Einhaltung von Rückverfolgbarkeitsvorschriften bis hin zu einem maßgeschneiderten Service

Die Zusammenarbeit zwischen Ferring Pharmaceuticals und der Antares Vision Group wird mit einer neuen Test- und Validierungssoftware und einer besseren Ersatzteilversorgung fortgesetzt.

Travagliato (Brescia), 13. September 2023. Die 2015 entstandene Zusammenarbeit zwischen Ferring Pharmaceuticals, ein führendes Unternehmen in den Bereichen Reproduktionsmedizin, Müttergesundheit und Spezialgebiete in der Gastroenterologie und Urologie, und Antares Vision Group, ein Technologiepartner bei der Digitalisierung von Produkten und Lieferketten für Unternehmen und Institutionen und führend in der Rückverfolgbarkeit und Inspektion zur Qualitätskontrolle, geht weiter. Nach einem ersten Ansatz nach Inkrafttreten der Serialisierungsvorschriften nutzt die Ferring Group derzeit die Lösungen der Antares Vision Group auf 23 Linien in Werken in der Schweiz, den USA, China, der Tschechischen Republik, Israel, Schottland und Indonesien.

Dank der Zusammenarbeit mit der Antares Vision Group konnte die Ferring Group die Beschaffungszeiten für Ersatzteile mit integrierten Lieferkettenprozessen, die stets die Verfügbarkeit der Mindestmenge auf Lager gewährleisten, erheblich verkürzen und so die Effizienz der Wartungsvorgänge steigern. Bei Ersatzteilen bedeutet dies eine Verkürzung der Beschaffungszeiten um über 90 %.

„Dies ist einer der Hauptvorteile der 2015 begonnenen Zusammenarbeit mit der Antares Vision Group“, erklärt Fernando Monteiro, Global OT Applications Senior Manager bei der Ferring Pharmaceuticals Group. „Wir haben herausfordernde Zeiten in einer wachsenden Serialisierungswelt durchgemacht. Im Laufe der Jahre haben sich die Vorschriften weiterentwickelt, die sich auf unsere Produktionsplanung ausgewirkt und diese manchmal komplexer gemacht haben.“

Ferring Pharmaceuticals und Antares Vision Group haben gemeinsam maßgeschneiderte Lösungen zur Verbesserung der Wartungsabläufe entwickelt. Da viele Ferring-Standorte die gleichen Komponenten verwenden – was praktisch ist, wenn man bedenkt, dass es äußerst kostspielig wäre, an jedem Standort unterschiedliche Ersatzteile zu haben – und ein Mangel an Lagerbeständen die Geschäftskontinuität gefährden würde, haben Antares Vision Group und Ferring eine Liste erstellt von Ersatzteilen, die den Bedarf der verschiedenen beteiligten Anlagen decken können. Diese Komponenten sind am Hauptsitz der Antares Vision Group in Italien auf Lager und können jederzeit weltweit versendet werden.

Aufgrund der soliden internationalen Vereinbarung und der außergewöhnlichen Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen ist Ferring Pharmaceuticals in der Lage, spezifische Anforderungen nahtlos zu erfüllen und dabei stets die Einhaltung der regulatorischen Standards jedes von ihnen belieferten Landes sicherzustellen.

Darüber hinaus hat Ferring Pharmaceuticals die Effizienz des Produktionsprozesses bei normalen Wartungsarbeiten gesteigert, nicht nur durch die Erhöhung der Ersatzteilverfügbarkeit, sondern auch durch die Einführung neuer Lösungen für Tests und Qualifizierungen, um die Betriebskontinuität auch im Notfall auf höchstem Niveau aufrechtzuerhalten über Neuerscheinungen und Software-Updates.

Um Tests und Qualifizierung zu erleichtern, wurde eine Lösung entwickelt, die sowohl Hardware als auch Software kombiniert und die Funktionalität der Produktionslinien von Ferring nachbildet. Dieses System kann Vorgänge in Nicht-Produktionsumgebungen wie Büros und Labors simulieren und so die Validierung leichter zugänglich machen. Es arbeitet offline und ohne echtes Verpackungsmaterial und ermöglicht umfassende Tests, ohne die tatsächlichen Produktionszeitpläne zu unterbrechen.

„Unsere Zusammenarbeit mit Ferring Pharmaceuticals hat sich von Anfang an entsprechend den Bedürfnissen und Anforderungen des Kunden weiterentwickelt“, schließt Mattia Assanelli, Service Director der Antares Vision Group. „Durch die Berücksichtigung der regulatorischen Entwicklungen und die Vertiefung des Wissens über die Prozesse der verschiedenen Ferring-Standorte konnten wir die Produktions- und Wartungseffizienz verbessern, die Beschaffungszeiten für Ersatzteile drastisch verkürzen und ein System zum Testen von Software-Updates verwenden, das ausschließt das Risiko von Leitungsausfällen.“

 

Über die Antares Vision Group
Die Antares Vision Group treibt die Digitalisierung von Produkten und Lieferketten durch führende Rückverfolgbarkeit, Inspektion und integriertes Datenmanagement voran. Die AV Group unterstützt Unternehmen und Institutionen dabei, Sicherheit, Qualität, Effizienz und Nachhaltigkeit zu erreichen und ermöglicht so Trustparency®.

DIAMIND, das integrierte Lösungsökosystem der AV Group, vereinfacht die Technologieumgebung und unterstützt das Unternehmenswachstum, indem es einen datengesteuerten und maßgeschneiderten Weg zur digitalen Innovation ermöglicht. DIAMIND verbindet physische Produkte mit digitalen Identitäten, läuft auf den Ebenen Linie, Fabrik, Lager, Unternehmen und Lieferkette und garantiert Produktqualität (Inspektionssysteme und -ausrüstung) und durchgängige Rückverfolgbarkeit (von den Rohstoffen bis zur Produktion, vom Vertrieb). zum Verbraucher und zurück) durch integriertes Datenmanagement, Einsatz künstlicher Intelligenz und möglicherweise Blockchain.

Die AV Group ist in den Branchen Life Science (Arzneimittel, medizinische Geräte und Krankenhäuser), Getränke-, Lebensmittel-, Kosmetik-, Chemie- und Verpackungsindustrie und möglicherweise vielen anderen Branchen tätig.

Die AV Group ist seit dem 14. Mai 2021 im STAR-Segment von Euronext gelistet und seit Juli 2022 im Euronext Tech Leaders Index enthalten, der sich führenden Technologieunternehmen mit hohem Wachstumspotenzial widmet.

Im Jahr 2022 verzeichnete die Antares Vision Group einen Umsatz von 223 Millionen Euro. Die Gruppe ist in 60 Ländern tätig, beschäftigt mehr als 1,100 Mitarbeiter und verfügt über ein konsolidiertes Netzwerk von über 40 internationalen Partnern. www.antaresvisiongroup.com

Über Ferring Pharmaceuticals
Ferring Pharmaceuticals ist eine forschungsorientierte, spezialisierte biopharmazeutische Gruppe, die sich dafür einsetzt, Menschen auf der ganzen Welt dabei zu helfen, Familien zu gründen und ein besseres Leben zu führen. Ferring mit Hauptsitz in Saint-Prex, Schweiz, ist führend in den Bereichen Reproduktionsmedizin und Müttergesundheit sowie in Spezialgebieten der Gastroenterologie und Urologie. Ferring entwickelt seit über 50 Jahren Behandlungen für Mütter und Babys und verfügt über ein Portfolio, das Behandlungen von der Empfängnis bis zur Geburt abdeckt. Das 1950 gegründete Privatunternehmen Ferring beschäftigt weltweit über 7,000 Mitarbeiter. Das Unternehmen verfügt über operative Tochtergesellschaften in mehr als 50 Ländern und vermarktet seine Produkte in über 100 Ländern.

Kontakte für weitere Informationen:

Raffaella Mora | PR-Spezialist Antares Vision Group
raffaella.mora@partner.antaresvision.com
+39 349 0709470

Pressebüro
Soluzione Group SRL – Via F. Lana, 1 – 25020 Flero (BS) – Italien
T: + 39 030 3539159
Giusy Martin | Zelle. +39 3881681168
martin@soluzionegroup.com

Antares Vision SpA
Via del Ferro, 16 – 25039 Travagliato (BS) – Italien
T: + 39 030 7283500
info@antaresvision.com – www.antaresvisiongroup.com